Erklärung in Bezug auf moderne Sklaverei und Menschenhandel

Datum der Veröffentlichung: 31. August 2017

Diese Erklärung erfolgt gemäß dem Modern Slavery Act 2015. Gear4music Limited ist die Einzelhandelstochter von Gear4music (Holdings) plc, die am Alternative Investment Market der Londoner Börse notiert ist. Alle Informationen anzeigen


Unser Unternehmen

Wir sind ein Online-Händler von Musikinstrumenten und Musikgeräten und betreiben 19 Websites in 15 Sprachen und 8 Währungen. Wir sind der größte Einzelhändler in unserem Markt in Großbritannien und einer der größten in Europa.

Wir liefern Musikinstrumente und -geräte, die von vielen der bekanntesten Hersteller der Branche produziert werden, sowie eine Reihe preiswerter, hochwertiger Eigenmarkenprodukte.

Während über 95 % der Einnahmen direkt von den Verbrauchern kommen, beliefern wir auch Bildungseinrichtungen, staatliche Einrichtungen und andere Einzelhändler. Unsere Kunden kaufen in der Regel direkt von unseren Websites, aber sie können auch bestimmte Produkte über andere Websites von Drittanbietern wie eBay und Amazon kaufen.

Weitere Details zu unserem Unternehmen finden Sie unter http://www.gear4musicplc.com.


Unsere Richtlinien

Wir verpflichten uns, Praktiken einzuführen und zu verbessern, die sicherstellen, dass es in unseren Lieferketten oder in anderen Bereichen unseres Geschäfts keine Sklaverei und keinen Menschenhandel gibt. Die Produkte, die wir verkaufen, werden in vielen verschiedenen Ländern hergestellt, und wir wollen sicherstellen, dass diese Werte in unserer gesamten Lieferkette eingehalten werden.

Um dies zu erreichen, verpflichten wir uns, Bereiche unseres Geschäfts zu identifizieren und zu bewerten, in denen potenzielle Risiken der modernen Sklaverei bestehen könnten, sei es direkt oder indirekt innerhalb unserer Lieferkette. Wir sind bestrebt, wirksame Systeme und Kontrollen zu entwickeln und einzuführen, um die Einhaltung unserer Richtlinien zu überprüfen und zu überwachen.


Marken von Drittanbietern

Wir vertreiben viele bekannte Produkte anderer Marken, wie beispielsweise Yamaha, Fender, Gibson und Roland.

Wir beziehen diese Produkte von europäischen Zulieferfirmen, von denen viele größeren globalen Organisationen angehören. Diese Organisationen bestätigen und veröffentlichen generell ihr Engagement für die Bekämpfung der Sklaverei. Wir überprüfen die Richtlinien und Aussagen unserer Hauptlieferanten in Bezug auf die Bekämpfung der Sklaverei und verpflichten uns, alle Lieferanten von Drittmarken zu bewerten.

Wir werden unseren Lieferanten eine Kopie unserer Anti-Sklaverei-Richtlinie vorlegen und erwarten, dass ihre eigenen Richtlinien und die Richtlinien ihrer eigenen Lieferanten unseren hohen Standard erfüllen.

Wir werden alle Fälle von Nichteinhaltung bewerten, falls und sobald sie auftreten, und die geeigneten Maßnahmen ergreifen, um diese Nichteinhaltung zu beheben.


Eigene Marken

Unsere Eigenmarkenprodukte werden von Herstellern in mehreren Ländern rund um den Globus bezogen und häufig nach eigenen Spezifikationen und Designs hergestellt. Zum 31. August 2017 unterhielten wir aktive Beziehungen zu über 40 Herstellern, vorwiegend in Fernost.

Um sicherzustellen, dass wir nicht in die moderne Sklaverei oder die Verletzung von Menschenrechten verwickelt sind, führen wir unsere eigenen unabhängigen Inspektionen von Einrichtungen Dritter durch, die an der Herstellung unserer Produkte beteiligt sind. Im Rahmen dieser Inspektionen führen wir umfangreiche Kontrollen durch und erstellen schriftliche „Factory Inspection“-Berichte, die den Managern und/oder Eigentümern der Anlagen vorgelegt werden und formelle Empfehlungen enthalten, die gegebenenfalls zu befolgen sind.

Wir werden keine Fabriken mehr benutzen, die die von uns festgelegten Standards nicht erfüllen.

Wir haben im Zeitraum von 6 Monaten bis zum 31. August 2017 16 Überprüfungen durchgeführt.

Überprüft wurden die folgenden Bereiche:

  • Arbeitsumgebung - Belüftung, Beleuchtung, Hygiene, Temperatur
  • Arbeitszeit der Werksangehörigen
  • Normen und Schutzvorrichtungen für Maschinen und Ausrüstungen
  • Sicherheitsausrüstung einschließlich Feuerlöschausrüstung und Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Persönliche Schutzausrüstung und Ausbildung
  • Notausgänge und Beschilderung
  • Einrichtungen für Mitarbeiter, WCs, Küchen usw.
  • Werkszertifizierung - BSCI-Zertifikat für soziale Verantwortung; OHSAS18001 – Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Die Resonanz auf unsere bisherigen Werksinspektionen war positiv.

Nominierte Mitglieder unseres Eigenmarken-Einkaufsteams werden für die Durchführung der Prüfungen geschult.


Chief Executive Officer Chief Commercial Officer Chief Financial Officer
Andrew Wass Gareth Bevan Chris Scott